Konzert mit Disarm Fake Bombs (Alternative) und Karosh (Alternative)

Am Freitag, 29.03.19 werden Insert Coin, Wait A Minute und Synkope zu Gast im Blauen Haus sein. Einlass ist um 20 Uhr. Eintritt 2€. Alle Altersklassen ab 14 Jahren sind willkommen.

DISARM FAKE BOMBS: HAUPTSACHE ES FETZT!   
Fünf Jungs, eine Band, eine Liebe: die Musik. Bei den DISARM FAKE BOMBS trifft Alternative auf Rock, Punk auf Hip-Hop und Metal auf Jazz. Die Konstanzer Band bringt die unterschiedlichen musikalischen Hintergründe aller Bandmitglieder zusammen – und erschafft damit einen einzigartigen Genre-Mix. Kurz gesagt: Gespielt wird, was fetzt, tanzbar ist und zum Mitsingen motiviert! In ihren Texten verarbeiten die DISARM FAKE BOMBS diverse Stimmungs- und Lebenslagen – vom Partyabend bis hin zu Themen wie Depression, Sexismus oder Politik. 

Die Band sieht sich selbst vor allem als Live-Band: Alle Mitglieder – Karsten (Schlagzeug), Carl (Vocals), Thomas (Bass) sowie Moritz und Florin (Gitarre) – sind Musiker aus Leidenschaft und lieben es, auf der Bühne zu stehen. Mit ihrer Musik wollen sie die Menschen begeistern – und ins Schwitzen bringen. Denn bei den Konzerten der DISARM FAKE BOMBS heißt es ab vor die Bühne zum Tanzen, Feiern, Abgehen! 

Seit ihrer Gründung Anfang 2015 hat die Band mit dem bombastischen Namen zahlreiche Bühnen rund um den Bodensee erobert. Mit ihrer explosiven Live-Show brachten die DISARM FAKE BOMBS beispielsweise als Support für The Real McKenzies das Publikum im KULA Konstanz zum Kochen. Außerdem rockten sie den Vogelwald, gewannen beim Open See Contest 2016 und waren im Frühling auch schon unplugged in Konstanz unterwegs. 

Jetzt sind sie bereit, die Welt zu erobern: Aktuell arbeiten die Jungs an neuen Aufnahmen, mit denen sie an den Erfolg ihrer Debüt-EP „Well Known Strangers“ anknüpfen wollen. Zu hören gibt es die DISARM FAKE BOMBS abseits der Bühne beispielsweise bei Spotify, YouTube, Amazon und iTunes. Alle Bandinfos und aktuelle Konzerttermine gibt’s unter www.disarmfakebombs.de sowie bei Facebook und Instagram.

 

Karosh

"Bei euch habe ich meine halbe Jugend verbracht – in Singen aufgewachsen und Abitur gemacht waren die Konzerte bei euch immer ein treuer Begleiter. Später habe ich dann selbst mit meiner alten Band BONSAI (aus Heidelberg) im Blauen Haus hin und wieder gespielt. Mittlerweile wohne ich noch weiter weg und freue mich darauf,  wieder in der Heimat zu spielen." So David Lössl als die Mitarbeiter vom Blauen Haus den Gig mit seiner neuen Band Karosh ausmachten.

KAROSH. // Geboren aus der Symbiose der Asche von BONSAI und einem jungen Mann aus Brandenburg lernten sich David und Bruno im Rahmen des kompromisslosesten Hippiestudiengangs der Welt kennen. Schnell teilen David und Bruno ihre gemeinsamen Vorlieben für Bier, Wein, Schnaps, gutes Frühstück und Leitungswasser. Aber nicht nur das: die Begeisterung für experimentierfreudige Musik ist ihnen auch gemeinsam. Wie praktisch, dass Bruno Schlagzeug und David Gitarre spielt und singt (zumindest tut er so, als könne er singen). Sie gründen eine Band Namens "KAROSH". Stilistisch bewegen sich die beiden irgendwo im Kosmos zwischen Grunge, Stoner Rock, Psychedelic und....hoppla: Techno. Könnt ihr euch nicht vorstellen? Ich mir auch nicht. Deswegen würde ich mir die nächste Show anschauen.

  https://www.facebook.com/karoshband/

Hier ein paar kleine Video-Snippets von einer geheimen WG-Party: https://www.facebook.com/karoshband/videos/2839636212729325/

Den Song hier haben sieauch im Programm, es gibt eben nur noch keine Aufnahmen: https://www.youtube.com/watch?v=SFARg5epIrY .

Ort: Blaues Haus

Zurück